Corona-Hilfen der Stadt Sindelfingen

Maßnahmenpaket II – Corona-Unterstützung für Sindelfinger Unternehmen

Der Gemeinderat der Stadt Sindelfingen hat in seiner Sitzung am 13. April 2021 einem weiteren Unterstützungspaket für den Einzelhandel, die Gastronomie und Kleinunternehmen der Gesamtstadt Sindelfingen zugestimmt, die von der Schließung im Lockdown besonders betroffen waren und es noch immer sind. Dafür stellt die Stadt Finanzmittel in Höhe von 300.000 Euro bereit. Über die Wirtschaftsförderung Sindelfingen GmbH können die Hilfen beantragt werden.

Zur Überbrückung von Liquiditätsengpässen, zur Verringerung laufender Fixkosten und um Unternehmen unter die Arme zu greifen, die in einer ganz besonderen Notlage sind, unterstützt die Stadt Sindelfingen betroffene Betriebe mit einem zweiten Corona-Maßnahmenpaket. In der aktuellen Situation soll den Gewerbetreibenden schnelle und unbürokratische Hilfe zukommen.

Die zentralen Hilfen des Maßnahmenpakets II:

Zinslose Überbrückungsdarlehen der Stadt

  • Soforthilfe zur Überbrückung von Liquiditätsengpässen, wenn Unternehmen auf Zahlungen von Bund und Land warten müssen.
  • Bis zu 10.000 Euro pro Antragsteller, aber nicht mehr als die beim Bund beantragte Summe.
  • Antragsberechtigt sind Kleinstunternehmen mit max. 10 Beschäftigten (Vollzeitäquivalente), Solo-Selbstständige aus Handel, Dienstleistung und Gastronomie mit Sitz in Sindelfingen und den Ortsteilen Maichingen und Darmsheim.

Die Rückzahlung des Darlehens sollte bis 31. Dezember 2022 erfolgen.


    Antragsformular Corona-Überbrückungsdarlehen

    1. Antragsteller/In

    Bezeichnung des Unternehmens*

    Anrede*

    Vorname des Inhabers/der Inhaberin*

    Nachname des Inhabers/der Inhaberin*

    Straße, Hausnummer*

    PLZ, Ort*

    E-Mail*

    Telefon*

    Handelsregisternummer

    Steuernummer des Unternehmens*

    2. Bankverbindung – Firmenkonto

    IBAN*

    BIC*

    Kreditinstitut*

    Kontoinhaber/In*

    3. Anzahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten*

    Vollzeitäquivalente (=Teilzeitkräfte in Vollzeitkräfte umrechnen)

    4. Wurden bereits weitere staatliche Hilfen (insbesondere November- und Dezemberhilfe sowie Überbrückungshilfe II und III des Bundes und Landes Baden-Württemberg) infolge der Corona-Pandemie beantragt?*

    Falls ja – Bitte Art der Hilfe und das jeweilige Antragsdatum, Höhe der beantragten Mittel und die Höhe bereits erhaltener Abschlagszahlungen angeben:

    5. Art und Umfang

    I. Hiermit beantrage ich ein zinsloses Darlehen in Höhe von*
    (Angabe in Euro, max. 10.000 Euro).*

    II. Grund für den Liquiditätsengpass (kurze Erläuterung)*

    6. Rückzahlung

    Die Rückzahlung erfolgt

    bis zum
    , spätestens bis zum 31.12.2022
    Bei Ratenzahlung: Höhe der (monatlichen Raten)
    in Euro (mind. 1/12 der Darlehenssumme)

    7. Nachweise

    Folgende Nachweise müssen dem Antrag als Kopie beigefügt werden (Dateien sind entsprechend der Nachweise zu benennen):

    I. Nachweis des Liquiditätsengpasses* durch Foto/Scan/Screenshot des aktuellen Kontoauszuges (nicht älter als drei Tage) vom Firmenkonto

    II. Nachweis, dass ein Antrag auf „November-/Dezemberhilfe“ und/oder „Überbrückungshilfe II und III“* des Bundes bzw. des Landes Baden-Württemberg gestellt wurde (z.B. durch Eingangsbestätigung per E-Mail)

    III. Negativbescheinigung Insolvenz des Steuerberaters* Nachweis, dass sich das Unternehmen nicht in der Insolvenz befindet und ggf. eine mögliche Insolvenz bei Erhalt des Darlehens abgewendet werden kann und die beihilferechtlichen Höchstgrenzen von derzeit 800.000 Euro pro Unternehmen gemäß der „Bundesregelung Kleinbeihilfen 2020“ eingehalten werden.

    8. Erklärung des Antragsstellers





    9. Hinweise zur Datenverarbeitung

    beim Antrag auf Corona-Unternehmenshilfe

    Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist
    Stadt Sindelfingen
    Rathausplatz 1, 71063 Sindelfingen
    stadt@sindelfingen.de

    Die Stadt Sindelfingen ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Oberbürgermeister.

    Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
    Stadt Sindelfingen
    Datenschutzbeauftragter
    Rathausplatz 1, 71063 Sindelfingen
    datenschutz@sindelfingen.de

    Nutzungsdaten
    Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten zu ihrer Person, und zwar: Name, Vorname, Adresse, eMail, Steuernummer, Telefonnummer, Bankverbindung, Miet- und Vermögensverhältnisse.

    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung und Erforderlichkeit
    Die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grund Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO i.V.m § 4 LDSG zum Zweck der Bearbeitung der Anträge auf Corona-Unternehmenshilfe der Stadt Sindelfingen.

    Die Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist erforderlich für die Bearbeitung, Prüfung und gegebenenfalls Bewilligung ihres Antrages auf Corona-Unternehmenshilfe.

    Verarbeitung, Weitergabe personenbezogener Daten
    Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in diesen Hinweisen genannten Zwecken. Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Daten zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt.

    Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

    • – Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
    • – die Verarbeitung zur Abwicklung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist,
    • – die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist,
    • – die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

    Ihre personenbezogenen Daten werden im Zuge der regelmäßigen Bearbeitung ihres Anliegens weiter gegeben an: Wirtschaftsförderung Sindelfingen GmbH, Planiestr. 2, 71063 Sindelfingen

    Dauer der Datenspeicherung und Löschung
    10 Jahre nach Antragsstellung

    Ihre Betroffenenrechte
    Unter den angegebenen Kontaktdaten können betroffene Personen hinsichtlich ihrer personenbezogenen Daten jederzeit die folgenden Rechte ausüben:

    • – Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO)
    • – Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO)
    • – Löschung (Art. 17 DSGVO)
    • – Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DSGVO)
    • – Datenübertragbarkeit (nur bei Einwilligung oder Vertrag; Art. 20 DSGVO)
    • – Widerspruch gegen die Datenverarbeitung (Art. 21 DSGVO).

    Sie können eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

    Sie haben das Recht sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige oder jede andere Aufsichtsbehörde zu wenden (Art. 77 DSGVO).
    Landesamt für den Datenschutz und die Informationsfreiheit BW (LfDI)
    Königstraße 10a, 70173 Stuttgart
    poststelle@lfdi.bwl.de

    Die Ausübung der Betroffenenrechte kann ggf. durch spezialgesetzliche Regelungen eingeschränkt sein.

    *Pflichfelder

    Alternativ haben Sie die Möglichkeit, das Antragsformular herunterzuladen, auszufüllen und bei der Wirtschaftsförderung Sindelfingen GmbH per Mail, Fax oder per Post einzureichen.

    Antragsformular Überbrueckungsdarlehen

    Unterstützungsfonds Mieterlass

    Diese Hilfen kommen Mietern von Gewerbeeinheiten zu Gute, die von den behördlich angeordneten Schließungen betroffen sind.

    • Gewähren Vermieter ihren Mietern einer Einzelhandels-, Dienstleistungs- oder Gastronomie-Einheit Mietnachlässe, so werden diese bis zu 70 % von der Stadt ausgeglichen.
    • Der Mietzuschuss beträgt max. 10 Euro pro Quadratmeter und ist auf 1.000 Euro je Monat pro Gewerbeeinheit begrenzt. Konkret: der Vermieter gewährt dem Mieter einen Mietnachlass von bis zu 10 Euro/Quadratmeter. Davon trägt die Stadt 70 %, der Vermieter 30 %.
    • Der Mietnachlass kann für die Monate Januar bis einschließlich Mai 2021 erfolgen.


      Antragsformular Mieterlass

      1. Antragsteller/In (Vermieter/In)

      Anrede*

      Vorname*

      Nachname*

      Straße, Hausnummer*

      PLZ, Ort*

      E-Mail*

      Telefon*

      2. Bankverbindung – Firmenkonto

      IBAN*

      BIC*

      Kreditinstitut*

      Kontoinhaber/In*

      3. Hiermit beantrage ich einen Mietzuschuss für die Monate*

      Januar 2021
      Februar 2021
      März 2021
      April 2021
      Mai 2021

      4. Nachweise

      Folgende Nachweise müssen dem Antrag als Kopie beigefügt werden (Dateien sind entsprechend der Nachweise zu benennen):

      I. Nachweis über die Mietreduktion* (Formular zur Bestätigung des Mietnachlass, s. Antragsformulare zum Download) Wichtig: Der Mietnachlass ist vom Vermieter schriftlich nachzuweisen und unbedingt durch den Mieter/die Mieterin schriftlich zu bestätigen. (max. Dateigröße: 2 MB, nur JPG oder PDF)

      II. Nachweis über die Höhe der gezahlten Miete im Dezember 2020 (durch Kontoauszug, Mietvertrag) = Referenz für Mieterlass. Hinweis: Falls bereits im Dezember 2020 ein Mietnachlass gewährt wurde, gilt als Referenzwert die Miete aus dem letzten Monat, in dem die reguläre Miete gezahlt wurde. (max. Dateigröße: 2 MB, nur JPG oder PDF)

      III. Mietvertrag aus dem die Größe der vermieteten Gewerbeeinheit hervorgeht. (max. Dateigröße: 2 MB, nur JPG oder PDF)

      5. Erklärung des Antragsstellers





      6. Hinweise zur Datenverarbeitung

      beim Antrag auf Corona-Unternehmenshilfe

      Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist
      Stadt Sindelfingen
      Rathausplatz 1, 71063 Sindelfingen
      stadt@sindelfingen.de

      Die Stadt Sindelfingen ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Oberbürgermeister.

      Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
      Stadt Sindelfingen
      Datenschutzbeauftragter
      Rathausplatz 1, 71063 Sindelfingen
      datenschutz@sindelfingen.de

      Nutzungsdaten
      Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten zu ihrer Person, und zwar: Name, Vorname, Adresse, eMail, Steuernummer, Telefonnummer, Bankverbindung, Miet- und Vermögensverhältnisse.

      Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung und Erforderlichkeit
      Die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grund Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO i.V.m § 4 LDSG zum Zweck der Bearbeitung der Anträge auf Corona-Unternehmenshilfe der Stadt Sindelfingen.

      Die Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist erforderlich für die Bearbeitung, Prüfung und gegebenenfalls Bewilligung ihres Antrages auf Corona-Unternehmenshilfe.

      Verarbeitung, Weitergabe personenbezogener Daten
      Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in diesen Hinweisen genannten Zwecken. Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Daten zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt.

      Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

      • – Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
      • – die Verarbeitung zur Abwicklung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist,
      • – die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist,
      • – die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

      Ihre personenbezogenen Daten werden im Zuge der regelmäßigen Bearbeitung ihres Anliegens weiter gegeben an: Wirtschaftsförderung Sindelfingen GmbH, Planiestr. 2, 71063 Sindelfingen

      Dauer der Datenspeicherung und Löschung
      10 Jahre nach Antragsstellung

      Ihre Betroffenenrechte
      Unter den angegebenen Kontaktdaten können betroffene Personen hinsichtlich ihrer personenbezogenen Daten jederzeit die folgenden Rechte ausüben:

      • – Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO)
      • – Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO)
      • – Löschung (Art. 17 DSGVO)
      • – Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DSGVO)
      • – Datenübertragbarkeit (nur bei Einwilligung oder Vertrag; Art. 20 DSGVO)
      • – Widerspruch gegen die Datenverarbeitung (Art. 21 DSGVO).

      Sie können eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

      Sie haben das Recht sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige oder jede andere Aufsichtsbehörde zu wenden (Art. 77 DSGVO).
      Landesamt für den Datenschutz und die Informationsfreiheit BW (LfDI)
      Königstraße 10a, 70173 Stuttgart
      poststelle@lfdi.bwl.de

      Die Ausübung der Betroffenenrechte kann ggf. durch spezialgesetzliche Regelungen eingeschränkt sein.

      *Pflichfelder

      Alternativ haben Sie die Möglichkeit, die Antragsformulare herunterzuladen, auszufüllen und bei der Wirtschaftsförderung Sindelfingen GmbH per Mail, Fax oder per Post einzureichen.

      Antragsformular Mieterlass

      Formular Bestätigung Mietnachlass

      Härtefallfonds

      Sindelfinger Unternehmen aus allen Branchen, die durch die Corona-Pandemie in eine existenzgefährdende Wirtschaftslage geraten sind und für die die Hilfen von Bund, Land und Stadt (Überbrückungsdarlehen, Mieterlass) nicht ausreichen, können in begründeten Ausnahmefällen eine finanzielle Unterstützung der Stadt erhalten. Pro Antragssteller wird ein Zuschuss von bis zu maximal 3.000 Euro gewährt.

      Die Prüfung erfolgt anhand entsprechender aussagekräftiger Nachweise:

      • aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA)
      • BWA 12/2019, bei Solo-Selbstständigen GuV 2019
      • Ablehnungsbescheid von Bundes- oder Landeshilfen (soweit vorliegend)
      • Nachweis Liquiditätsengpass anhand Kontoauszügen
      • Nachweis nicht aufschiebbarer kurzfristiger Forderungen von Gläubigern

      In diesen Fällen wenden Sie sich bitte mit einem formlosen Antrag direkt an die Wirtschaftsförderung Sindelfingen GmbH, E-Mail info@sindelfingen.org. Der Zuschuss wird im Rahmen einer Einzelfallentscheidung gewährt.

      Auf die drei genannten Hilfen besteht kein rechtlicher Anspruch.

      Aktionen zu den Sindelfinger Super-Samstagen

      • „Super-Samstage“ wurden vom Gemeinderat mit dem ersten „Maßnahmenpaket im Lockdown und darüber hinaus“ mit kostenlosem ÖPNV und dem Erlass von Parkgebühren beschlossen.
      • Die Stadt stellt weitere 20.000 Euro zur Verfügung. Darüber hinaus stellt City-Marketing 20.000 Euro bereit.
      • Die Durchführung der Super-Samstage ist vom aktuellen Infektionsgeschehen abhängig.