Kopfgrafik

Aktion "Gute Fee"

Wo immer Kinder dieses Zeichen auf Schaufenstern von Geschäften oder Eingangstüren öffentlicher Einrichtungen sehen, können sie auf Hilfe vertrauen. Alle Beteiligten verstehen sich als Stützpunkte für die Notfälle im Alltag von Kindern. Eltern sollen die Gewissheit haben, dass es auch außerhalb des Elternhauses verlässliche Partner gibt, die für die Geborgenheit und Sicherheit ihrer Kinder und für ein gutes soziales Klima eintreten wollen.

Kinder Brauchen Partner

Kinder benötigen Ansprechpartner und Verbündete, um sorglos und alleine spielen zu können. Auf dem Weg zum Kindergarten , zur Schule, zu Freunden oder beim Spielen sind sie auf Personen und Orte angewiesen, an denen sie unkompliziert Hilfe und Ratschläge bekommen können.

Dinge wie etwa ein Pflaster bei einer kleinen Schramme, ein Telefon, um zu Hause anzurufen, ein gutes Wort und ein wenig Mithilfe bei den kleinen Problemen des Alltags, sind Gesten, die in unserer heutigen Wohnumwelt und Gesellschaft nicht mehr immer selbstverständlich sind. Hier wollen die Parnter der “Guten Fee” ansetzen. Mit Menschlichkeit, Gefühl und Toleranz erklären sich bereit, als Ansprechpartner und Verbündete für die Kinder zu wirken und offen für deren Probleme, Sorgen und Nöte zu sein.

Partner der “Guten Fee” sind öffentliche, soziale und kirchliche Einrichtungen, Einzelhandelsgeschäfte, Apotheken, Arztpraxen und Kleingewerbe.

Verzeichnis aller Partner der Aktion Gute Fee.

Wir stehen dahinter

Die Idee zur “Guten Fee” kommt aus der Landeshauptstadt. Sie wurde im Jahr 1999 im Stuttgarter Westen von der Quartierswerkstatt Augustenstraße e.V. ins Leben gerufen. In Kooperation mit der Gemeinschaftsinitiative Sicheres und Sauberes Stuttgart gelang es zwischenzeitlich die Aktion auch in allen anderen Stuttgarter Stadtbezirken zu etablieren.

In Sindelfingen steht hinter der Aktion die Projektgruppe „Gute Fee Sindelfingen“, die sich im Februar 2006 gegründet hat und der folgende Einrichtungen angehören:
Kinderbüro der Stadt Sindelfingen, Deutscher Kinderschutzbund Kreisverband BB e.V., Ordnungs- und Standesamt, Regiebetrieb Kindertagesstätten, Schul-, Sport- und Bäderamt, Wirtschafts-förderung, Polizeidirektion Böblingen, Polizeirevier Sindelfingen, Gewerbe- und Handelsverein Sindelfingen e.V., City-Marketing Sindelfingen e.V. und Joachim Seidel (Apotheker).

Hand in Hand

Als Eltern können Sie wesentlich zum Erfolg der Aktion „Gute Fee“ beitragen, indem Sie Ihre Kinder mit der Idee vertraut machen und sie auf unsere Partner, die sich als gute Feen “ausgezeichnet” haben, hinweisen.

Auch in den Schulen und Kindertagesstätten werden die Kinder auf die Aktion „Gute Fee“ aufmerksam gemacht. Dort veranstaltet die Polizei auf Anfrage Elternabende, führt ein spezielles Verhaltenstraining für die 4. Klassen durch und stellt die Anlaufstellen der „Guten Fee“ beim Schulwegtraining für die Schulanfänger vor.

Sie haben Fragen

Sie haben Fragen zur Aktion “Gute Fee” oder wollen selbst ein Partner der “Guten Fee” werden, dann wenden Sie sich bitte an:

Ulrike Tamme, Kinderbüro der Stadt Sindelfingen, U.Tamme@sindelfingen.de, Tel. 94-550 oder:

Thomas Kowoll, Deutscher Kinderschutzbund Kreisverband Böblingen e.V., info@kinderschutzbund-boeblingen.de , Tel. 25200.