Die WSG gratuliert dem Maichinger Unternehmen Karcoma zum 100. Jubiläum

  5. August 2022

In diesem Jahr feiert das Maichinger Traditionsunternehmen Karcoma-Armaturen GmbH 100-jähriges Bestehen. Bei einem Jubiläumsbesuch beglückwünschte WSG-Geschäftsführer Felix Rapp die Geschäftsführung, die Unternehmerfamilien Boyle und Richter sowie alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch im Namen der Stadt Sindelfingen herzlich.

WSG-Geschäftsführer Felix Rapp: „Die Karcoma-Armaturen GmbH darf auf 100 Jahre erfolgreiche Unternehmensgeschichte stolz sein. Das Unternehmen bereichert die Branchenstruktur, schafft qualifizierte zukunftssichere Arbeitsplätze, sorgt für den Fachkräftenachwuchs und tätigt Investitionen, die den Wirtschaftsstandort Sindelfingen attraktiv machen und weiter stärken. Wir danken für dieses Standortbekenntnis und wünschen Karcoma weiterhin viel Erfolg.“ Vor Kurzem wurde das Jubiläum mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gefeiert. Zu diesem Anlass hatte sich die Geschäftsführung etwas ganz Besonderes ausgedacht: In Geschenkform wurde dem ganzen Karcoma-Team eine Auswahl der Werte überreicht, für die das Unternehmen steht:

Gute Zusammenarbeit und Zusammenhalt: Ein „Karcoma-Gin“, gemeinsam angesetzt von allen Bereichsverantwortlichen. Jeder von ihnen war für die Auswahl und Dosierung einer Zutat „verantwortlich“.

Tradition und Moderne: ein Taschenmesser im Karcoma-Design mit integriertem USB-Stick, das in der analogen und digitalen Welt den Spagat der Zeitreise des Unternehmens symbolisiert.

Die täglich gelebten Werte Fairness, Innovation, Teamwork: Passende Zitate, ausgesucht von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern selbst, sind gerahmt im ganzen Firmengebäude und auf Kaffeetassen sichtbar.

Mit insgesamt 72 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das Unternehmen spezialisiert auf hochwertige hybride Baugruppen und Module in mechanischen Anwendungen. Vom Automotive-Bereich über Gartengeräte bis zu Heizsystemen kann es bei anspruchsvollen physikalischen, chemischen und funktionalen Anforderungen auf jahrzehntelange Erfahrung und Kompetenz in der Kunststoff- und Metallfertigung sowie die Montage deren Erzeugnisse zurückgreifen.

Für die Zukunft strebt die Karcoma-Armaturen GmbH neue Geschäftsfelder, z. B. in der Medizintechnik, an. Bestehende im Sektor handbetriebener Motorgeräte sollen weiter ausgebaut werden. Mit den Weltmarktführern im Bereich der Nutzgeräteindustrie hat Karcoma eine enge Entwicklungs- und Fertigungspartnerschaft. Vom Weltmarktführer Stihl wurde das Unternehmen Ende Juli bereits zum dritten Mal ausgezeichnet und ist „STIHL Lieferant des Jahres 2021“. Auch dazu gratulieren wir herzlich.

Das Unternehmen investiert kontinuierlich in seine IT-Infrastruktur sowie in moderne Maschinen, Fertigungstechnologien und Gebäudetechnik für eine effiziente, nachhaltige und klimafreundliche Fertigung. In einem aktuellen Bauprojekt wird der Rohmaterialzufluss durch das Schaffen weiterer digitalisierter Abläufe optimiert, um die Projekte rund um das Themenfeld Industrie 4.0, wie beispielsweise fahrerlose Transportsysteme, forcieren zu können. Großgeschrieben wird auch das Thema Ausbildung mit derzeit 11 Azubis in den Berufsbildern Fachkraft für Metalltechnik, Maschinen- und Anlagenführer/in, Fachinformatiker/in – Systemintegration sowie Industriekaufmann-/frau. Karcoma hat eine eigene Ausbildungswerkstatt mit modernsten Bearbeitungszentren und Programmiermöglichkeiten.

Mehr erfahren Sie in unserer Pressemitteilung


Von links: WSG-Geschäftsführer Felix Rapp; Prokurist Dominique Dewitt und Geschäftsführer Stephen Boyle von der Karcoma-Armaturen GmbH; der Maichinger Ortsvorsteher Wolfgang Stierle. Bild: WSG