Gemeinsam für die Region: Tourismusnetzwerktreffen Sindelfingen Böblingen in der MOTORWORLD Region Stuttgart

  24. Juni 2024

Wie wichtig eine gute Zusammenarbeit und eine gemeinsame Vermarktung sind, um die Region mit all ihren touristischen Höhepunkten, vielseitigen Freizeitangeboten und kulturellen Besonderheiten bestmöglich im Raum Stuttgart und darüber hinaus zu bewerben, wurde am 21. Juni in der MOTORWORLD Region Stuttgart in Böblingen deutlich: Das dritte Tourismusnetzwerktreffen der Wirtschaftsförderung Sindelfingen GmbH (WSG) und des Stadtmarketings Böblingen brachte rund 40 Touristikerinnen und Touristiker beider Städte zum Austausch und Netzwerken zusammen.

Felix Rapp, Wirtschaftsförderer Sindelfingens, begrüßte die Teilnehmenden und bedankte sich für das rege Interesse. Er betonte, wie wichtig der kontinuierliche Ausbau des touristischen Angebots für die Weiterentwicklung der Städte Sindelfingen und Böblingen als beliebte Freizeitdestinationen ist. Susanne Kirschbaum, Center Managerin der MOTORWOLRD Region Stuttgart, hieß die Gäste anschließend willkommen. Ihre Einrichtung am Flugfeld gehört zu den größten Anziehungspunkten für Besucherinnen und Besucher in Böblingen und Sindelfingen.

Einer der Höhepunkte des Tourismusnetzwerktreffens, das die beiden Städte alle zwei Jahr gemeinsam veranstalten, war der Impulsvortrag von Marco Giraldo zum Thema „Vom Wissen zum Tun – Nachhaltigkeit als Gemeinschaftswerk“. Der Managing Director von TourCert, einer gemeinnützigen Organisation für Zertifizierungen im Tourismus, gab dabei einen spannenden Einblick in die Nachhaltigkeitsstrategie der Region Stuttgart und zeigte, wie durch Kooperation und gemeinsame Anstrengungen eine nachhaltige Entwicklung vorangetrieben werden kann. Anhand zahlreicher Praxisbeispiele und Erfolgsprojekte von Initiativen zeigte er, wie Tourismusakteure durch Zusammenarbeit mit Branchenpartnern ihre Angebote aufwerten und ausbauen können.

„Der Vortag von Marco Giraldo gab wichtige Denkanstöße und motivierte zur Zusammenarbeit. Wie wichtig es ist, gemeinsam an einem Strang zu ziehen, um unsere Städte als Freizeitdestinationen nach vorne zu bringen, wurde im Rahmen des Tourismusnetzwerktreffens einmal mehr deutlich. Unsere Veranstaltungen tragen zum Austausch innerhalb der Branche bei und leisten einen wichtigen Beitrag, um das gemeinsame Ziel – die Stärkung unserer Städte als Tourismusziele – zu erreichen. Ich freue mich sehr, dass zahlreiche Touristikerinnen und Touristiker unserer Einladung gefolgt sind“, sagt Felix Rapp, Geschäftsführer der WSG.

Interkommunale Zusammenarbeit

Zusammenarbeit und gemeinsame Projekte standen auch beim Vortrag von Martina Thanner und Markus Ickert vom Landratsamt Böblingen im Fokus. Sie präsentierten aktuelle Initiativen und Kooperationsmöglichkeiten und luden die anwesenden Akteure aus der Freizeit-, Gastronomie-, Hotellerie- und Eventbranche ein, sich zu beteiligen. Eigene touristische Maßnahmen und Aktivitäten in Sindelfingen, wie beispielsweise das neu geplante Besucherleitsystem für die Sindelfinger Innenstadt oder aktuelle Aktionen zur EURO 2024, stellten Luzie Halbach und Thomas Watolla vom Stadtmarketing und Tourismus der WSG vor. Sie luden alle Anwesenden ein, sich einzubringen und so innerhalb der Region sichtbarer zu werden und das touristische Gesamtangebot sowie die eigene Position zu stärken. Anschließend stellten Ina Hassa und Sladana Sjenica vom Stadtmarketing Böblingen ihre Angebote sowie gemeinsame Projekte mit Sindelfingen vor, darunter die Präsentation der Nachbarstädte auf der Tourismusmesse CMT, und betonten die gute Zusammenarbeit mit den Touristikerinnen und Touristikern sowie zwischen den beiden Städten.

Kira Morgan, Citymanagerin der Stadt Böblingen, sprach in ihrem Schlusswort Dank für das große Interesse der Teilnehmenden und die gelungene Organisation durch die Stadtmarketing-Teams der Städte Sindelfingen und Böblingen aus. „Durch die touristische Vernetzung der beiden Städte sowie der Kooperation mit dem Landkreis Böblingen entsteht ein höchst attraktives Gesamtpaket, das viele Menschen in die beiden Städte lockt und auch zu einem längeren Aufenthalt animieren kann. Diesen erfolgreich eingeschlagenen Weg wollen wir gerne fortsetzen“, so Kira Morgan.

Beim anschließenden Get-Together nutzten die Teilnehmenden die Gelegenheit, sich auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Seinen Abschluss fand das Tourismusnetzwerktreffen bei einer beeindruckenden Führung durch die MOTORWORLD Region Stuttgart.

Fragen zur Veranstaltung beantworten Luzie Halbach, Projektleiterin Stadtmarketing & Tourismus, per E-Mail an luzie.halbach@sindelfingen.org oder telefonisch unter 07031 / 688 42 33, und Ina Hassa, Tourismusmanagerin in Böblingen, per E-Mail an i.hassa@boeblingen.de oder telefonisch unter 07031 / 669 1438.

Foto: Die MOTORWORLD Region Stuttgart bot einen schönen Rahmen für das Tourismusnetzwertreffen.

Foto: Von links nach rechts: Ina Hassa (Tourismusmanagerin Stadt Böblingen), Marco Giraldo (Managing Director TourCert), Sladana Sjenica (Tourismusmanagerin Stadt Böblingen), Susanne Kirschbaum (Center Managerin MOTORWORLD), Kira Morgan (Citymanagerin Stadt Böblingen), Luzie Halbach (Projektleiterin Stadtmarketing & Tourismus WSG), Felix Rapp (Geschäftsführer WSG), Thomas Watolla (Referent Stadtmarketing & Tourismus Sindelfingen) und Julian Spohn (Stadtmarketingmanager Stadt Böblingen).

Foto: Rund 40 Vertreterinnen und Vertreter aus der Tourismus- und Freizeitbranche nahmen am Tourismusnetzwerktreffen teil.

Foto: Felix Rapp, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Sindelfingen GmbH, begrüßte die Teilnehmenden.